Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Ev. Friedhof

Der evangelische Friedhof Altglienicke hat eine Größe von 17.800 Quadratmetern und liegt am Rande des Ortskernbereichs in der Straße Am Alten Friedhof oberhalb der Rudower Straße.
Er wurde 1884 von der damaligen evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde angelegt, nachdem der bisherige Friedhof in der Köpenicker Straße (neben dem heutigen Alten Pfarrhaus) über keine Kapazitäten mehr verfügte und schrittweise aufgegeben wurde.

In der Mitte des heutigen Friedhofs steht eine 1904/05 nach Plänen von F. Nischau und E. Schindler errichtete Kapelle  gebaut. Diese steht mittlerweile unter Denkmalschutz und kann ebenso wie die zum Teil kunstvollgestalteten Grabstätten (die älteste stammt aus dem Jahr 1887) besichtigt werden.
Zur Geschichte finden Sie hier mehr unter Evangelischer Friedhof.

Wenn Sie eine letzte Ruhestätte für Ihre Angehörigen suchen, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen über das Gemeindebüro oder direkt vor Ort.

Der Friedhof bietet:

  • Erdreihengräber
    Diese Grabart ist wie das Wahlgrab eine individuelle Grabstelle. Im Gegensatz zum Wahlgrab ist ein Reihengrab nicht verlängerbar. Die Ruhefrist für ein Reihengrab beträgt 20 Jahre. Außerdem findet auf einem Reihengrab nur eine Beisetzung statt. In der Regel handelt es sich um eine Erdbeisetzung. Ein Reihengrab ist somit eine kostengünstige Alternative zum Wahlgrab.
  • Erdwahlgräber
    Unter "Wahlgrab" wird die klassische und traditionelle Grabform einer individuellen Grabstelle verstanden. Grundsätzlich wird zwischen Erd- und Urnen-Wahlgräbern unterschieden. Die Mindestlaufzeit für ein Wahlgrab beträgt 20 Jahre. Nach dieser Ruhefrist besteht die Möglichkeit zur Verlängerung der Grabstelle um mindestens ein Jahr. In einem Erd-Wahlgrab können Erdbeisetzungen und Urnenbeisetzungen vorgenommen werden.
  • Reihengräber (anonym)
    Siehe Erdreihengräber, aber anonym.
  • Urnengemeinschaftsanlagen
    Urnengemeinschaftsanlagen bestehen aus einem eingegrenzten Bereich mit Rasen oder Bodendeckern. Urnen werden auf dieser Fläche im Abstand von 35 cm dicht beieinander beigesetzt. Es ist später oberirdisch nicht mehr sichtbar, wo die einzelnen Urnen liegen.
  • Urnenreihengräber
    Siehe Erdreihengräber, aber Urnenbeisetzung.


Eine Bestattung ist auf dem Friedhof unabhängig von der Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche möglich.

Besucheradresse
Ev. Friedhof Altglienicke
Am Alten Friedhof Nr. 27-44
12524 Berlin

Telefon (030) 673 78 68
Leiterin: Frau Beyer
Mo-Fr 9.00 - 10.00 Uhr + 12.30 - 13.30 Uhr

Letzte Änderung am: 08.01.2016